Allgemein Menschenrechte

Internationaler Tag der Menschenrechte

Ein Tag, der die wichtigste Grundlage unseres Zusammenlebens in dieser Welt würdigt

(c) kalhh / pixabay.de | CC0

Sachsen-Anhalts Piraten haben am Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember die Forderung des Bundesvorstandes nach medizinischer Hilfe und Freilassung von Julian Assange bekräftigt. 

„Menschenrecht bedeutet in einer Welt zu leben, in der nicht wie im Falle Assange oder Snowden die Überbringer schlechter Nachricht an den Pranger gestellt werden, sondern deren Verursacher”, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende Denis Rothhardt aus Anlass einer Mahnwache der Piraten zum Internationalen Tag der Menschenrechte in Magdeburg. Am 4. Dezember hatte sich der Bundesvorsitzende der Piratenpartei, Sebastian Alscher, gemeinsam mit dem Europa-Abgeordneten Dr. Patrick Breyer in einem offenen Brief an den britischen Botschafter in Deutschland, Sir Sebastian Wood, gewandt und um ein persönliches Treffen mit dem inhaftierten Medienaktivisten gebeten.”Sollten sich die Einschätzungen des desolaten Gesundheitszustands bewahrheiten, so wäre das möglicherweise ein Verstoß gegen die Menschenrechte“, mahnte Alscher in dem Schreiben die britische Regierung an.

“Für die Piratenpartei ist der 10. Dezember ein Tag, der die wichtigste Grundlage unseres Zusammenlebens in dieser Welt würdigt” ergänzte der Magdeburger Vize-Landesvorsitzende Denis Rothhardt. “Denn Menschenrechte bedeuten für jeden Einzelnen ein Recht auf physische und psychische Unversehrtheit in jeglicher Hinsicht. Das betrifft nicht nur Religion, politische Ansichten oder die sexuelle Ausrichtung, sondern ebenso den Schutz der eigenen Identität und der eigenen Daten. Menschenrecht bedeutet aber auch, dass jeder Mensch Zugang zu sauberer Luft, gesundem Essen und Trinkwasser haben muss. Und das setzt eine intakte Umwelt voraus – weltweit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.